TransBekannt e.V.

https://transbekannt.org

Kategorie: Beiträge

Dortmunder TransCSD Nr.4

Hallo liebe Engagierte, liebe Aktivist*innen, liebe Mitstreiter*innen!

„Der Dortmunder TRANS* CSD ist tot, es lebe der Dortmunder TRANS* CSD!“
Frei nach dem alten französischen Zitat wird es am kommenden Samstag, 21.08.2021, den nunmehr bereits 4. Dortmunder TRANS* CSD geben.

Die Corona-Pandemie hat uns alle trotz diverser Lockerungen nach wie vor fest im Griff, insbesondere die sich ständig verändernden Regelungen und Verordnungen mach(t)en uns das Leben nicht leicht. Auch die derzeit herrschenden Bedingungen für einen TRANS* CSD, wie wir ihn in den ersten beiden Jahren 2018 und 2019 erleben durften, lassen eine große Veranstaltung mitten in der Dortmunder Innenstadt mit über zwanzig verschiedenen Ständen von Gruppen und Vereinen aus der trans* Community Nordrhein-Westfalens nicht zu.
Wir müssten das komplette Areal einzäunen und an den Eingängen den Zutritt durch Ordner*innen kontrollieren lassen. Dies stünde dem bisherigen Konzept in der Bevölkerung die Sichtbarkeit und Akzeptanz von trans* Themen zu erhöhen, sowie unsere Belange nach außen klar vertreten zu können leider absolut kontraproduktiv gegenüber. Es wäre nahezu absurd, da alle Besucher*innen der Dortmunder Innenstadt einen großen Bogen um unseren Veranstaltungsbereich machen würden.

In den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten wurden immer wieder Ideen ersonnen, daraus Pläne gemacht, welche wiederum überarbeitet sowie anschließend doch erneut verworfen wurden. Die Suche nach einer geeigneten Alternative unsere Ziele dennoch verfolgen zu können, dazu noch ohne allzu große Gefährdung von teilnehmenden und interessierten Menschen führte letztendlich zur Idee eine Art „Pop-Up TRANS* CSD“ zu erarbeiten, die sich mittlerweile in die Richtung „Dortmunder TRANS* CSD on Tour“ weiter entwickelte.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wir haben nun kurzerhand einen historischen Bus aus dem Jahre 1957 (siehe angehängtes Foto) angemietet, mit welchem wir am Samstag, 21.08.2021, in Absprache mit der Dortmunder Polizei und der Stadt Dortmund, an vier verschiedenen Orten in Dortmund nacheinander „aufploppen“, um dort jeweils für ungefähr anderthalb Stunden kleinere Versammlungen/Kundgebungen/Mahnwachen abzuhalten.

1. 10.00-11.30 Uhr : 44225 Dortmund-Hombruch, Harkortstraße, in Höhe Nr. 54 (Fußgängerzone)
2. 12.00-13.30 Uhr : 44137 Dortmund-Innenstadt, Hansastraße, in Höhe Nr. 61-63
3. 14.00-15.30 Uhr : 44137 Dortmund-Innenstadt, Westenhellweg, in Höhe Nr. 61 (St. Petri)
4. 16.00-17.30 Uhr : 44135 Dortmund-Innenstadt, Kleppingstraße, in Höhe Nr. 2 (Europabrunnen)

Der Oldtimerbus besitzt mit seinem historischen Charme der 50er Jahre sicherlich einen hohen Grad an Aufmerksamkeit, den wir nutzen können um Menschen anzuziehen, um wiederum so auf unsere Belange und Themen aufmerksam machen zu können. Gleichzeitig dient der Bus für uns als Transportmittel von Menschen (voraussichtlich zwischen 15 und 20) und Materialien von Ort zu Ort.

Womit wir nun bei Euch allen sind.

Es wäre schön, wenn viele von Euch/Uns an den jeweiligen Pop-up-Orten mit dabei wären, damit wir dieses Jahr trotz der leider anhaltenden Corona-Situation gemeinsam unsere Anliegen einer breiteren Öffentlichkeit näher bringen können und über unsere Probleme, sowie den damit verbundenen Forderungen informieren können.

Wer von Euch mit dem Bus mitfahren möchte, kann mir gerne eine entsprechende Rückmeldung geben (siehe oben: nur eine begrenzte Anzahl). Selbstverständlich ist die Fahrt im Bus kostenfrei!
Jedoch sind die vier Orte/Plätze so ausgewählt, dass diese auch bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß (die drei Plätze in der Dortmunder Innenstadt) erreichbar sind.
Treffpunkt für den Bus wäre am 21.08.2021 um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof Dortmund-Barop (Linie S5, nur eine Haltestelle vom Hbf Dortmund entfernt – Linienplan ist hier angehängt). Hier könnt Ihr gegebenenfalls auch Euer Auto kostenfrei abstellen, da wir später dorthin wieder zurückkehren werden.
Für die Fahrt im Bus ist momentan ein Negativ-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgeschrieben, ebenso gibt es darin eine Maskenpflicht (Op-Maske oder FFP2).

Bitte bringt, so vorhanden, sehr gerne Fahnen, Flyer oder dergleichen zum Auslegen, aber insbesondere auch Roll-ups mit. So können wir jeweils vor Ort eine Art Schilderwald aufstellen und die Vielfalt aller Teilnehmenden und aller Gruppierungen darstellen. Falls Ihr am 21.08.2021 keine Zeit haben solltet, können wir eventuell auch noch versuchen Eure entsprechenden Roll-ups abzuholen.

Sollten sich nun noch irgendwelche weiteren Fragen ergeben haben, könnt Ihr Euch selbstredend gerne an mich wenden …

Ich freue mich, wenn wir alle gemeinsam die diesjährige Ausnahmesituation auf diesem Wege wenigstens als kleine Chance nutzen können mehr Sichtbarkeit zu erzeugen und für unsere Rechte demonstrieren können.

Nächstes Jahr können wir hoffentlich endlich wieder den 5. Dortmunder TRANS* CSD als großes Strassenfest feiern!!!

Sendet diese E-Mail gerne auch in Euren Gruppen/Vereinen/Organisationen oder an Freund*innen oder Bekannte weiter.

Ganz liebe Grüße und bis Samstag,
Natascha

Natascha Zimmermann
Dortmunder TRANS* CSD

Der Umzug ist geschafft….

Hallo Ihr Lieben,

nachdem unsere Seite in den letzten 3 Tagen ab und zu, aufgrund von Umzugsproblemen, nicht erreichbar war, können wir von Transbekannt endlich vermelden,
es ist geschafft. Wir sind ab sofort nur noch über unsere neue Domain, www.transbekannt.org erreichbar.

Dies bedeutet natürlich auch, dass unsere Emailadressen ab sofort nur noch über *@transbekannt.org gesendet werden.
Wir sind eine gewisse Zeit über die alten Emailadressen erreichbar, trotzdem versenden wir nur noch über org.

Mit einem ganz lieben Gruß vom TransBekannt e.V. Vorstand

Das neue Jahr ist noch nicht alt…. Auf, auf…..

Hallo liebe Trans*Menschen und Interessierte,

das neue Jahr hat bisher, was Gruppenabende anbelangt, keine Neuerungen ergeben.

Wir haben aufgrund der Situation dann endlich eine Online-Alternative installiert mit dem Namen Zoom.

Jeden Dienstag Abend um 20:00 Uhr treffen wir uns online um Hilfestellung zu geben, offene Fragen zu beantworten, oder einfach nett zu quatschen…

Anfragen momentan bitte an Denise  oder Ron

 

.Wir freuen uns, euch auch im Jahre 2021 adäquat zu unterstützen, wenn auch nicht in persönlicher Atmosphäre.

Mehr dazu unter Kontakt per Kontaktformular, oder für die Trans*Elterngruppe Dortmund (TRELDO) im Menü.

 

Wir wünschen euch viel Glück auf den einzelnen Wegen, denkt dran, wir sind bei Euch…

Mit ganz lieben Grüßen vom ganzen Team

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu….

Hallo liebe Mitglieder und Interessierte,

Ein turbulentes Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende zu, mit vielen Aufregungen und mit Sicherheit auch vielen positiven sowie negativen Erfahrungen eines Jeden auf seinem Weg.
Auch wenn seit der Corona-Zeit unsere Gruppenabende beschnitten sind, nicht möglich, so sind wir doch jederzeit am Telefon und per Formular, oder auch direkt per Email für euch erreichbar.
Wir können leider noch nicht sagen oder abschätzen, wann der Zeitpunkt für mögliche Gruppenabende erreicht ist. Ihr könnt uns glauben, die Gruppenabende fehlen uns natürlich auch.

Wir wünschen euch eine besinnliche Weihnachtszeit, und später auch einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres 2021.

Mit ganz lieben Grüßen vom ganzen Team

Weihnachten2020